Workshop in Darmstadt mit dem Nationaltrainer  Kraftdreikampf bei meinen coolen Kollegen im Core-Darmstadt. Ein prima Workshop, der meine Technik für Kniebeugen, Kreuzheben und Bankdrücken wieder ein Stückchen vorangebracht hat. Die Technik macht die Kraft!

Veröffentlicht

Move your DNA, Castricum NL

Endlich meine lange geplante Ausbildung bei Katy Bowman startete in Castricum NL am Meer. Lange hat Katy Bowman meine Arbeit als Trainer und meine eigene Bewegung beeinflusst und verbessert. Endlich wollte ich mit dem ersten Seminar noch mehr von Ihrem Wissen mitbekommen. Die wunderbaren Referentinnen, Mina van Brunschot und Lucy van Leeuwen, leiteten den Workshop, an dem Trainer und Interessierte aus ganz Europa teilnahmen. Meine Erwartungen waren hoch. Ich kannte und wusste ja schon so viel😏, ich Schlaumeier!

Wie ist es wohl mit anderen Trainern zusammen zu überprüfen, wie es mit der eigenen Biomechanik bestellt ist?  Augenöffnend!

Gibt es noch mehr zu erfahren über das Buch Move your DNA hinaus? Nur unwesentlich (IRONIE)!

Weiß ich nicht schon alles? Die Antwort dazu ist ganz einfach, theoretisch nein, praktisch überhaupt nichts! Es zeigte sich wieder einmal, man muss Bewegung selbst erleben, um etwas weitergeben zu können.

Alle Teilnehmer waren so ein bißchen … anders. Schuhmodeverweigerer, Barfußrumgeher, komisch in der Gegendrumhänger. Ich war kein Außerirdischer mehr, sondern alle waren so, anders!

Die Fotos unten geben ein paar Eindrücke von dem langen Wochenende wieder. Wer mit mir trainiert, weiß damit schon einiges anzufangen und ist bestimmt auch schon ein bißchen anders. Die Ausbildung geht über 2 Jahre und ich befürchte je mehr ich weiß umso mehr weiß ich, daß es noch mehr zu wissen gibt.

Ich habe übrigens in einem sehr empfehlenswerten Hotel „Het oude Raadhuis“ gewohnt. Ein liebevoll eingerichtetes Hotel mit einem tollen Frühstücksbuffett.

 

Veröffentlicht

Zugegeben ein bißchen provokativ! Trotzdem…

… wie werden Sie zu meinem besten Klient? Oder, wie erzielen Sie die besten Resultate? – 6 Schritte

Personal Training hat seinen Preis allerdings mit einem großen Mehrwert für Sie. Wenn Sie sich besser bewegen, werden Sie sich besser fühlen. Wie stellen Sie also sicher, dass der Preis und die ebenso wertvolle, investierte Lebenszeit sich für Sie lohnen werden?

Wie erzielen Sie die besten Resultate?

So:

1. Finden Sie Ihr Ziel

Was möchten Sie erreichen? Eine entscheidende Frage um die Arbeit mit einem Personal Trainer zu beginnen. Noch entscheidender ist aber die Frage nach dem Warum! Hier finden Sie auch die Motivation um Ihr Ziel zu erreichen.

Sie wollen etwas verändern, aber ein genaues Ziel zu definieren fällt Ihnen schwer? Dabei wird Ihnen Ihr Trainer auf jeden Fall helfen können. Und dann können Sie sich auf den Weg machen, denn Sie wissen jetzt wohin und warum.

2. Erfahren Sie mehr über Ihren Trainer

Überlegen Sie sich bevor Sie die Trainersuche starten, mit welcher Persönlichkeit Sie gut zusammenarbeiten können. Die Persönlichkeit und der Bewegungsansatz des Personal Trainers muss zu Ihnen und Ihrem Anliegen passen. Hören Sie sich hierfür im Freundes- oder Bekanntenkreis um. Schauen Sie sich die Homepage der Trainer an. Lernen Sie einige Trainer in einem persönlichen Gespräch (geht auch über Skype oder Facetime) kennen. Machen Sie sich die Mühe!

3. Machen Sie Ihre Hausaufgaben, wirklich!

Hausaufgabe schaffen Veränderung. Diese kleinen täglichen Miniveränderungen sind das, was Sie besser macht. Ihr Trainer wird das richtige Maß für Sie finden.

4. Erkennen Sie Ihren Hemmschuh und ziehen Sie ihn aus.

Was könnte Sie daran hindern neue „Muster“ zur Gewohnheit werden zu lassen! Was könnte Sie daran hindern Ihre Hausaufgaben zu machen? Was könnte Sie überhaupt an der Zusammenarbeit mit einem Personal Trainer hindern? Überlegen Sie sich, wie Sie mögliche Widrigkeiten überwinden können.

5. Stellen Sie Fragen

Beschäftigen Sie sich mit den Ideen und Fragen, die während Ihrer Zusammenarbeit mit dem Trainer auftauchen. Machen Sie sich Notizen! Diskutieren Sie mit Ihrem Trainer.

6. Übernehmen Sie Verantwortung – verlieren Sie nicht die Geduld.

Keiner kann für Sie die Veränderungen umsetzen, dass müssen Sie tun. Seien Sie bereit, um zu arbeiten, zu lernen und offen für Veränderungen zu sein. Sehen Sie Ihren Trainer als Partner in Ihrem Projekt. Arbeiten Sie vertrauensvoll miteinander, aber geben Sie die Zügel nicht aus der Hand. Zum Thema Geduld stelle ich Ihnen die abschliessende Frage: „Wie lange hat es gedauert, Sie an den Punkt zu bringen, an dem Sie gerade stehen.“ –  Passen Sie Ihre Erwartungen an. Gehen Sie in kleinen Schritten auf Ihr Ziel zu, denn kleinen Veränderungen haben eine grosse Chance auf Erfolg.

 

copyright Sandra Hoiting Bewegung

Veröffentlicht