7 Schritte

1. Finden Sie Ihr Ziel

Was möchten Sie erreichen? Eine entscheidende Frage, um die Arbeit mit Ihrem Personal Trainer zu beginnen. Noch entscheidender ist aber die Frage nach dem Warum! Hier finden Sie auch die Motivation, um Ihr Ziel zu erreichen.

 

2. Erfahren Sie mehr über Ihren Trainer

Überlegen Sie sich, mit welcher Persönlichkeit Sie gut zusammenarbeiten können. Denn die Persönlichkeit und der Bewegungsansatz des Trainers muss zu Ihnen passen. Hören Sie sich im Freundes- oder Bekanntenkreis um. Schauen Sie sich die Homepage der Anbieter an. Lernen Sie Trainer in einem persönlichen Gespräch kennen – und buchen Sie nicht den erstbesten.

 

3. Jede Bewegung zählt

Hausaufgaben schaffen Veränderung. Diese kleinen täglichen Miniveränderungen sind das, was Sie besser macht. Ihr Trainer wird das richtige Maß für Sie finden.

4. Lösen Sie die Bremse

Was könnte Sie daran hindern, neue „Muster“ zur Gewohnheit werden zu lassen? Was könnte Sie daran hindern Ihre Hausaufgaben zu machen? Was könnte Sie überhaupt an der Zusammenarbeit mit einem Personal Trainer hindern? Überlegen Sie sich, wie Sie Widrigkeiten überwinden können.

 

5. Stellen Sie Fragen

Beschäftigen Sie sich mit den Ideen und Fragen, die während Ihrer Zusammenarbeit mit dem Trainer auftauchen. Diskutieren Sie mit Ihrem Trainer. Fordern Sie ihn!

 

6. Übernehmen Sie Verantwortung

Keiner kann für Sie die Veränderungen umsetzen, dass müssen Sie selber tun. Seien Sie offen für Veränderungen. Sehen Sie Ihren Trainer als Partner. Arbeiten Sie vertrauensvoll miteinander, aber geben Sie die Zügel nicht aus der Hand.

 

7. Haben Sie Geduld

Dazu stelle ich Ihnen die abschließende Frage: „Wie lange hat es gedauert, Sie an den Punkt zu bringen, an dem Sie gerade stehen?“ – Passen Sie Ihre Erwartungen an. Gehen Sie in kleinen Schritten auf Ihr Ziel zu, denn gerade kleine Veränderungen haben eine große Chance auf nachhaltigen Erfolg.