Füsse – Stand-fest

Warum solltest Du Deine Füsse n e u t r a l ausrichten?

Um einen Ausgangspunkt zu haben. Der hilft Dir zu erkennen, wie sich Dein Körper an Dein Leben angepasst hat. Diese Position ist aber auch Deine Basis für Miniübungen, die Dein Leben verändern (können). So einfach Sie auch aussehen.

Wie geht’s denn nun:
Richte die äussere (!) Kante Deiner Füsse an einer Linie aus. Es fühlt sich an und sieht aus, als ob Dein grosser Zeh leicht nach innen zeigt.

Deine Füsse sollten dabei etwa hüftweit auseinanderstehen. Dein Hüftgelenk findest Du an der Vorderseite Deines Körpers. Etwa dort, wo Du Deine Hände in Deine Hosentasche stecken würdest. Hüftweite ist nicht die Aussenseite Deiner Oberschenkel.

Das Gewicht Deines Körpers trägst Du hauptsächlich über Deinen Fersen. Für die neutrale Ausrichtung verteil Dein Gewicht gleichmässig auf beiden Seiten.

Bring Deine Füsse so oft es geht am Tag in diese Position. Sowohl sitzend, stehend, als auch liegend. Mach das Ungewohnte zu einer Gewohnheit. Werde aufmerksam auf Deine gewohnheitsmässige Fussposition.

Schau Dir dazu mein Video an

Viel Spass auf dem Weg der Veränderung

Sandra

education credit: Nutritious Movement™️

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

8 + 13 =