Rück Deinen Kopf zurecht

Sitzen, Computerarbeit, SMS-schreiben, Auto fahren, alles führt auf Dauer zu einer verkrampften Kopf-vor-Körper-Haltung. Das Gemeine daran ist, dass man selbst davon gar nichts mitbekommt. Wenn man Glück hat, erkennt man sich selbst auf einem Schnappschuss. Wenn man Pech hat, erkennt man das Problem erst, wenn man Schmerzen im Nacken oder Kopfschmerzen bekommt. 

Bis dahin haben einige Wirbel Deiner Halswirbelsäule nicht nur eine Gleitbewegung nach vorne gemacht, sondern auch eine Rotation. Muskeln haben sich verändert. Es werden Bereiche abgenutzt oder eingeklemmt. Die Computer-Hals-Haltung hat sich schon wunderbar verfestigt. 

Wenn Dir das bewusst wird, steuere so oft es geht am Tag dagegen.

Wie man die richtige Kopfposition findet, habe ich für Dich in meinem Video “Rück Deinen Kopf zurecht” zusammengestellt (YouTube S A N D R A. H O I T I NG)

So gehst Du vor:

  • Lass Deine unteren Rippen nach innen sinken (siehe hierzu auch Post “Echte Bauchmuskeln statt Brust raus”)
  • Bring dann Dein Brustbein ein wenig nach hinten. Stell Dir vor es zeigt senkrecht zu Decke.
  • Deinen Kopf stellst Du Dir als Basketball vor, den lässt Du sanft noch hinten gleiten und dann rotierst Du ihn ein wenig von hinten/unten nach oben/vorne
  • Ich weiss schon, das Beschreiben ist ein bisschen schwierig. Schau doch mal das Video auf meinem YouTube-Channel Sandra Hoiting an.
  • Sehr ungewohnt wird die Arbeit der Augenmuskeln sein. Die müssen sich jetzt nämlich auch wieder daran gewöhnen, aus einer neutralen Kopfposition heraus zu arbeiten

Probier die neue, neutrale Kopfposition überall aus, beim Auto fahren, beim Einnehmen Deiner Ansprechposition im Golf️‍♀️, bei der Gartenarbeit, beim trainieren Deiner Schusstechnik⚽️.

Beweg Dich bessser gleich heute

Sandra

 

 

education credits: Nutritious Movement™️

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

12 + 19 =