Stolpersteine? Der “unebene Boden“ im Hof der Waldspirale inDarmstadt

 

hoitinginbewegung in und um Waldspirale Darmstadt

Frühling.

Raus geht’s jetzt viel leichter.

Ich habe am letzten Wochenende das Hundertwasser Haus, die Waldspirale, in Darmstadt besucht.

Es hat mich total erstaunt, dass Hundertwasser bereits viel früher als ich 😉 erkannt hat, wie meine Umwelt meinen Körper formt. Er hat gleich Nägel mit Köpfen gemacht und die Lebenswelten, die er entwickelt hat, menschengerecht zu gestalten.

In diesem kurzen Video gehen wir durch den Innenhof der Waldspirale. Ein unebener Boden, in Wellenform, mit kleinen Hügeln und Tälern und unterschiedlichen Pflastersteinen war für viele der Teilnehmer eine Herausforderung bzw. Zumutung. Ich habe viele meckernde Stimmen gehört.

Ist es aber nicht so, dass es unser Körper ist, der sich an unsere immer gleiche Umwelt mit nur wenig Unebenheiten angepasst hat? Was für meinen Körper eigentlich interessant und „nahrhaft“ ist, wird auf einmal zur Gefahr.

Meine gewöhnliche Umgebung räumt mir normalerweise alle „Steine“ aus dem Weg. Meine Muskeln passen sich den immer gleichen Gegebenheiten, glatter Asphalt, glatter Parkett-Boden, glatter Fliesenboden, sauber und eben verlegte Außenanlagen, an. Die Reizweiterleitung in meinem Körper verkümmert.  Die Muskeln verkümmern. Meine Bewegungsmöglichkeiten verkümmern.

„Durch den vollkommen ebenen, glatten Fußboden werden die Menschen erst zu Gehbehinderten erzogen“, so Hundertwasser .

Sein “unebener Boden”  liefert dagegen meinen Füßen, Gelenken und meinem Innenohr viele Reize. Ich lerne mehr wahrzunehmen  u n d  darauf zu reagieren. Mein Gehirn schätzt die Umgebung genauer ein. Mein Körper-„Navi“ erhält bessere Karten und Daten. Meine Bewegungen werden sicherer.

Eine Bauweise mit Zukunft. Für mehr Bewegung, ganz nebenbei.

In Darmstadt hat Hundertwasser seine Idee für eine menschenfreundlichere, naturnähere Architektur umgesetzt.

Vom gegenüberliegenden obersten Parkdeck eines Parkhauses haben wir den spiralförmig angelegten Dachgarten (siehe Foto oben) bewundert. Für die tiefer gelegenen Wohnungen hat er einen grünen Innenhof entworfen.  Naturnahes Wohnen für alle Bewohner. Großartig. 

Garten mit Bachlauf

Die Fenster des Hauses sind auf unterschiedlichen Höhen und in unterschiedlicher Größe in das Gebäude eingefügt. Manche befinden sich auf Fussbodenhöhe, manche auch über Kopfhöhe. Im Haus ermöglicht das viele unterschiedliche Blickwinkel und Bewegungen um aus dem Fenster zu schauen. Alle Fenster sind auch von außen einzigartig gestaltet.

Fenster Hundertwasser Haus

Vom Künstler Friedensreich Hundertwasser entworfen, nach den Plänen des Architekten, Heinz Springmann, gebaut und im Jahr 2000 fertiggestellt.

Bewegt!

Du möchtest noch mehr Inspiration für Bewegung nebenbei, dann lies gleich den Artikel Wirf Dir mal Steine vor die Füße

#hoitinginbewegung #movementmatters #darmstadt #waldspiraledarmstadt #menschenfreundlichearchitektur #jedebewegungzaehlt #darmstadttourismus #moveyourdna #zhealth #zhealthgermany #wildlingshoes #vivobarefootgermany  #hessen #deutschland #rausundmachen #neurobiomechanic #natürlichbewegen

 

 

#hoitinginbewegung zu Besuch im #Hundertwasser Haus #Waldspirale #Darmstadt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

drei + 19 =